Kontakt     Downloads     Links     AGB     Impressum     Sitemap        
NEU: PEM-Elektrolyse-Stacks
jetzt erhältlich!
Das HIAT entwickelt und produziert PEM-Elektrolyse-Stacks
bis 50 bar Differenzdruck. Mehr Details
Woher bekomme ich Hochleistungs-CCMs für
Elektrolyse- und Brennstoffzellenanwendungen?
Das HIAT entwickelt und produziert anwendungsorientierte
CCM's/ MEA's auf Basis unterschiedlicher Membranen. Mehr Details
Wie lässt sich die Leistungsfähigkeit von
Brennstoffzellen steigern?
Das HIAT nutzt dünne gewebeverstärkte Membranen für
die Fertigung von CCMs. Mehr Details
Wie gelingt die Kommerzialisierung
der Brennstoffzellentechnologie?
Das HIAT forscht an kostengünstigen Beschichtungsmethoden für Brennstoffzellen-
Katalysatoren. Mehr Details
Wann und wo macht der Einsatz einer
Brennstoffzelle Sinn?
Das HIAT erstellt Machbarkeitsstudien zur technischen und wirtschaft-
lichen Umsetzung von Wasserstoff-Technologien. Mehr Details
Ist die PEM-Elektrolyse auch ohne Edelmetall-
katalysatoren möglich?
Das HIAT entwickelt effiziente platinfreie Katalysatoren. Mehr Details
Wie können Forschungsergebnisse in konkrete Anwendungen transferiert werden?
Das HIAT hat im Rahmen von Projekten verschiedene Produkte
für die Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie entwickelt. Mehr Details
 

Dienstleistungen

   
Das HIAT ist kompetenter Ansprechpartner auf dem Gebiet der Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie sowie der dezentralen Energiespeichertechnik. Zusammen mit Partner aus der Wirtschaft geht das Institut unmittelbar auf die Anforderungen des Marktes im Energiesektor ein. So unterstützt das HIAT immer mit ökonomischen Hintergrund die Unternehmen bei der Umsetzung bzw. Realisierung technologiebasierter Projekte (Idee → Durchführbarkeitsstudie → Projektumsetzung). Die moderne Ausrüstung des HIAT befähigt die Mitarbeiter zur Durchführung von Messreihen zur eindeutigen und reproduzierbaren Charakterisierung von Kernkomponenten, wobei jederzeit ein Vergleich zu kommerziell verfügbaren Materialien dem Stand der Technik entsprechend erfolgen kann. Weiterhin ist das Institut Dienstleister im Bereich der Elektrokatalyse. Das HIAT stellt kundenspezifische Katalysatoren und Elektrodenkompositionen her und evaluiert diese zuverlässig durch speziell entwickelte Messmethoden.
 
 
HIAT Products & Services (PDF,3.5MB)
 
 
 
 

Auftragsforschung

 

Technische Gutachten/ Expertisen/ Machbarkeitsstudien

HIAT ist ein zuverlässiger, flexibler Partner,
nicht nur für gemeinsame Forschungsprojekte,
aber auch im Bereich der Auftragsforschung.
Erfahren Sie mehr
HIAT erstellt Machbarkeitsstudien, technische Berichte und Expertisen für Themen bezüglich Brennstoffzellen, Elektrolyse, Wasserstoffherstellung, Energiespeicherung uvm.
Erfahren Sie mehr
 
 

Netzwerk-/ Projektmanagement

 

Test-& Messdienstleistungen

HIAT unterstützt KMUs bei der Entwicklung von Forschungs-, Entwicklungs- und Demonstrations-vorhaben.
Erfahren Sie mehr

HIAT verfügt über verschiedenste chemische, elektro-chemische und physikalische Methoden für das Benchmarking von Brennstoffzellen- und Elektrolyseurkomponenten.
Erfahren Sie mehr
 

Auftragsforschung

 
Das HIAT ist ein zuverlässiger, flexibler Partner, nicht nur für gemeinsame Forschungsprojekte, aber auch im Bereich der Auftragsforschung. Das HIAT bietet hoch qualifiziertes und spezialisiertes Personal sowie eine dem Stand der Technik entsprechende technische Ausstattung für Forschung und Entwicklung in allen Bereichen der PEM-Brennstoffzellentechnik (PEFC und DMFC), sowie PEM-Wasserelektrolyse. Eine Auswahl möglicher Forschungsthemen:

• Proof of concept für Komponenten, Stacks und Systeme
• Design und Optimierung von Brennstoffzellen- und Elektrolyseurkomponenten
• Katalysatorforschung und Benchmarking
• Membranforschung und Benchmarking
 
 

Technische Berichte/ Expertisen/ Machbarkeitsstudien

 
Das HIAT erstellt Machbarkeitsstudien, technische Berichte und Expertisen für Themen bezüglich Brennstoffzellen, Elektrolyse, Brennstoffzellen als „Range-extender“, Wasserstoffherstellung mit Hilfe erneuerbarer Energiequellen (z.B. Wind, Solar), Energiespeicherung, Energieausnutzung und Energieeffizienz.
 
 

Netzwerk-/ Projektmanagement

 
Das HIAT unterstützt KMUs bei der Entwicklung von Forschungs-, Entwicklungs- und Demonstrationsvorhaben, von der Definition von Projektvorschlägen, über das finden geeigneter Förderprogramme, bis hin zum Projektmanagement. So leitet das HIAT zum Beispiel das Hyport@Müritz-Netzwerk, gefördert vom Wirtschaftsministerium Mecklenburg-Vorpommern. Innerhalb dieses Netzwerks sind KMUs vertreten mit dem Ziel Demonstrationsvorhaben im Bereich der Wasserstoffinfrastruktur und Brennstoffzellenanwendungen umzusetzen (z.B. brennstoffzellenbasierte Hilfsstromaggregate für Yachten, Hausboote und Fahrgastschiffe, sowie Wasserstofftankstellen).
 
 

Test- & Messdienstleistungen

 
Das HIAT verfügt über verschiedenste chemische, elektrochemische und physikalische Methoden für das Benchmarking von Brennstoffzellen- und Elektrolyseurkomponenten (Membranen, Gasdiffusionsmedien, CCMs, MEAS, GDEs, Bipolarplatten, Katalysatoren). Das HIAT ist außerdem ausgestattet mit mehreren Testständen für das Benchmarking von Stapeln (PEFC, DMFC, HT-PEFC, PEM-Elektrolyse).
Die von HIAT angebotene Test- und Messdienstleistungen umfassen unter anderen:

• Physikalische Charakterisierung (BET, CO-Adsorption, TGA)
• Einzelzellmessungen von Brennstoffzellenkomponenten und Elektrolyse-
   komponenten in quickCONNECT-Testzellen
• Testen und Charakterisieren von Brennstoffzellenstapel
• Leistungs- und Degradationstests von Brennstoffzellen in Wasserstoff-
   oder Reformatbetrieb
• Impedanzspektroskopie
• Zyklische Voltammetrie
• Umsetzung von kundenspezifischen Wünschen
 
 
 
© Copyright 2016, HIAT gGmbH